• Erfolgreich

Schluss mit Geschwindigkeits- und Lärmexzessen auf der Aarauerstrasse zwischen L

  • 109Unterstützer
  • 50Ziel
  • 3Tage verbleiben
Schluss mit Geschwindigkeits- und Lärmexzessen auf der Aarauerstrasse zwischen L

Beschreibung:

Bei der Aarauerstrasse zwischen Leimbach und Reinach handelt es sich um eine stark befahrene Strecke. Das bringt eine gewisse Lärmbelastung mit sich.

Inakzeptabel ist hingegen, dass diese Strecke zunehmend praktisch zu jeder Tages- und Nachtzeit – oft bis in die frühen Morgenstunden – missbraucht wird:

  • von Autoposern, die mehrfach zwischen den beiden Ortschaften mit überhöhter Geschwindigkeit und/oder lärmenden Auspuffanlagen hin- und herfahren.
  • als Rennstrecke zwischen Leimbach und Reinach. Dabei halten Autos ausgangs Leimbach mitten auf der Strasse an, warten auf ein Startzeichen mittels Hupe aus der Region des Kreisels Aarauerstrasse – Alte Aarauerstrasse und fahren mit durchgedrücktem Gaspedal los, mitunter auf beiden Fahrspuren, ohne Rücksicht auf andere Strassenbenützer!!

Sehr oft beginnen diese Exzesse an den Wochenenden nach 22:00 Uhr und reissen die Anwohner dem Schlaf.

Vorgeschlagene Lösung:

  • Die bereits vorhandenen gesetzlichen Bestimmungen müssen von der Polizei konsequent durchgesetzt werden, um solche rücksichts- und respektlose Geschwindigkeits- und Lärmexzesse zu unterbinden oder zu ahnden, wie das in anderen Kantonen auch möglich ist. Soweit dafür neue gesetzliche Bestimmungen erforderlich sind, sind solche zu erlassen und/oder das Strafmass zu erhöhen.
  • Begrenzung der Höchstgeschwindigkeit auf dieser Strecke auf 60 Stundenkilometer.