• Erfolgreich

Kein Mobilfunkantennen-Wildwuchs in Hochwald- Planung mit Zukunft!

  • 100Unterstützer
  • 100Ziel
  • 22Tage verbleiben
Kein Mobilfunkantennen-Wildwuchs in Hochwald- Planung mit Zukunft!

Beschreibung:

Die Swisscom plant in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hochwald ein Upgrade der Mobilfunkantenne am Lohweg 19, sowie die Erstellung einer neuen Mobilfunkantenne auf dem Reservoir, nach dem neuen Standard G5.
Zum aktuellen Zeitpunkt verfügt die Gemeinde bereits über zwei Mobilfunkantennen - Standort Gewerbegebiet Dornacherstrasse (Drittanbieter) sowie am Lohweg (Swisscom).
Hochwald würde insgesamt über 3 Mobilfunkantennen verfügen. Umliegende Gemeinden decken Ihren Bedarf jeweils mit 1 Antenne ab.
Mit dieser Petition fordern wir den Gemeinderat auf, die Einführung eines Kaskadenmodells zu prüfen.
Zum aktuellen Zeitpunkt sind keine Richtlinien für die Erstellung von Mobilfunkantennen im Zonenreglement definiert. Das heisst, die Erstellung einer Mobilfunkantenne ist an fast jedem Standort innerhalb der Bauzonen möglich. Die gesundheitlichen Auswirkungen von 5G sind weitgehend unerforscht. Wertminderungen Ihrer Immobilien im nahen Umkreis werden nicht entschädigt.

Vorgeschlagene Lösung:

Im Zuge der geplanten Ortsplanungsrevision oder unabhängig dieser, soll ein Kaskadenmodell erstellt werden, welches definiert an welchen Standorten die Erstellung von Mobilfunkantennen erlaubt ist. Dabei sind primär Zonen für Arbeit, wie z.B. Gewerbegebiete zu bevorzugen. Wir wollen keine Antennen in oder in der unmittelbaren Nähe einer Wohnzone. Alternative Standorte ausserhalb der Wohnzonen sind durch einen neuen Bauzonenplan zu definieren.
Punkte wie Ortsbild, Gestaltung, Grenzabstände und Höhen sollen definiert werden und im neuen Zonenreglement festgehalten werden.
Bis zu Einführung des Kaskadenmodells, dürfen keine Standorte respektive Baugesuche für Mobilfunkantennen bewilligt werden.