Kein Verkauf von wertvollem Bauland im Entwicklungsgebiet Weitblick

  • Bea Beer c/o Quartierverein Weststadt
  • 4500 Solothurn
  • Endet am 27.04.2018
  • 187Unterstützer
  • 200Ziel
  • 5Tage verbleiben
Kein Verkauf von wertvollem Bauland im Entwicklungsgebiet Weitblick

Beschreibung:

Das Projekt «Weitblick» ist für die Weststadt und ganz Solothurn eine grosse Chance, aber nur, wenn die Stadt auch zukünftig über Art und Qualität der Nutzung bestimmen kann.

Wir, die Unterzeichnenden, fordern deshalb die Stadt Solothurn auf, ihr wertvolles Bauland nicht zu verkaufen, sondern im Baurecht abzugeben.
So können z. B. mit genossenschaftlichem Wohnen neue Formen des Zusammenlebens entstehen. So können sich auch Familien dank Mieten, die nicht der Profitmaximierung von privaten Investoren dienen, das Wohnen in der Stadt wieder leisten.

So entsteht zudem eine Grundlage zur Schaffung von nachhaltigen Begegnungsorten und öffentlichen Nutzungen.

Die Abgabe von Land im Baurecht ist für die Stadt auch finanzpolitisch mittel- und langfristig von Vorteil. Sichere, planbare Einkünfte durch die Baurechtszinse tragen zu einer stabilen Budgetplanung bei. Es besteht keine Notwendigkeit, dass die Stadt Solothurn ihr Land verkauft.

Wir wollen mitgestalten, mitreden und mitbestimmen in einer lebenswerten Weststadt. Wir setzen uns ein für ein Solothurn für Alt und Jung, für alle Schichten und Kulturen. Für die Zukunft!