Multer- und Spisergasse: Fahrverbot für Fahrräder

  • 134Unterstützer
  • 200Ziel
  • 14Tage verbleiben
Multer- und Spisergasse: Fahrverbot für Fahrräder

Beschreibung:

Multer- und Spisergasse in der St.Galler Innenstadt sind beliebte Einkaufs- und Flaniergassen. Sie locken auch viele Familien mit kleinen Kindern an. Diese geniessen es, sich in den Gassen frei zu bewegen. Die vielen Velos, besonders E-Bikes, sind eine potentielle Gefahr für die Kinder. Eltern wie Kinder sollten sich hier angstfrei bewegen können, dies umso mehr, als Kinderspielplätze in der Innenstadt fehlen. Weitsicht der Behörden verhindert Unfälle.

Vorgeschlagene Lösung:

Multer- und Spisergasse zwischen 09.00 und 18.00 Fahrverbot für Fahrräder und E-Trottinetts:
Die beiden Gassen sind zu Fuss aus parallel verlaufenden Gassen gut erreichbar. Das Fahrrad ein paar Meter schieben und schon sind wir in den beiden Gassen. Praktisches Einkaufen ist somit gegeben. Ein begrenztes Fahrverbot in den beiden Gassen wäre eine Aufwertung der Innenstadt.