Schutz der Kinder des Kindergarten Asylstrasse

  • 44Unterstützer
  • 200Ziel
  • 0Tage verbleiben
Schutz der Kinder des Kindergarten Asylstrasse

Beschreibung:

Vor einigen Jahren wurde die Asylstrasse im Aarauer Schachen, die einst aus Sicherheitsgründen für die Kinder des Kindergartens Asylstrasse gesperrt wurde, gegen den Einwand einiger AnwohnerInnen wieder eröffnet. Dabei wurde die Zufahrt Asylstrasse - Schiffländestrasse geschlossen. Wahrscheinlich wollte man ein zu hohes Verkehrsaufkommen verhindern. Leider haben nun viele Autofahrer herausgefunden, dass sie ein paar Minuten und Meter sparen können, indem sie die Asylstrasse und den Blumenweg und nicht den Allmendweg benutzen. Der Blumenweg ist mit einem Fahrverbot belegt und nur für Zubringer befahrbar. Vor allem am Mittag und am Abend, also zur gleichen Zeit, an dem auch die Kinder des Kindergartens heimgehen, ist das Verkehrsaufkommen hoch und gefährdet die Kinder.
Die angesprochene Stadtpolizei kann aus personaltechnischen Gründen nicht helfen.

Vorgeschlagene Lösung:

Die Asylstrasse und/oder der Blumenweg könnten wieder geschlossen werden. Dazu braucht es nur grosse Pflanzentöpfe. Das Argument gegen die Schliessung der Asylstrasse und Blumenweges ist, dass die Bewohner des Blumenweges (zwei Einfamilienhäuser, in einem wohne ich) keine Zufahrt mehr zu ihrem Haus hätten. Mit einfachen Mitteln könnte man eine Zufahrt (baulich ist bereits alles vorhanden, es ginge nur um Formales) ermöglichen.